Wohnungssuche mit Freiwilligen: Ihr Engagement für ein neues Zuhause.

Möchten Sie älteren Menschen helfen, eine neue Wohnung zu finden? Fühlen Sie sich sicher im Umgang mit dem Internet? Viele Seniorinnen und Senioren auf Wohnungssuche freuen sich auf Ihre Unterstützung!

pro_sen__0000s_0002_Ihr Engagemen_11-Wohnungssuche mit Freiwilligen_Fotolia_67240961_L

Bei der Wohnungssuche sind viele ältere Menschen auf die Hilfe von Freiwilligen angewiesen. Sind Sie pensioniert oder stehen kurz davor? Sind Sie zeitlich flexibel und mobil? Wenn Sie zudem eine grosse Portion Geduld und Frustrationstoleranz mitbringen, können Sie mit Ihrem Engagement viel bewegen.

Sie unterstützen Seniorinnen und Senioren auf Wohnungssuche insbesondere bei folgenden Tätigkeiten:

  • Suchabonnement einrichten
  • Wohnungsangebote auf Eignung prüfen
  • Bewerbungsunterlagen zusammenstellen und überprüfen
  • Bewerbungsformulare ausfüllen
  • Begleitschreiben aufsetzen und redigieren
  • Begleitung bei Wohnungsbesichtigungen (falls erwünscht)
  • Kontakt mit Verwaltungen
  • Koordination von Terminen

Die Dauer ist vertraglich geregelt und beträgt in der Regel drei Monate. Bei Bedarf verlängern wir die Abmachung. Wir lassen Sie bei Ihrem Engagement aber nicht alleine und bieten Ihnen:

  • Sorgfältige Einführung
  • Ansprechperson für Fragen
  • Angemessene Spesenvergütung
  • Regelmässigen Erfahrungsaustausch
  • Kostenloses Weiterbildungsangebot

In der Sozialberatung treffen wir immer öfter verzweifelte Menschen, denen die Wohnung gekündigt wurde. Die Ratsuchenden haben meist über Jahrzehnte in der Wohnung gewohnt und sind im Quartier gut verwurzelt. Eine Wohnung zum gleichen Mietzins zu finden, ist meist aussichtslos. Die Wohnungssuche ist aufgrund der Wohnungsknappheit anspruchsvoll.


calltoaction_telefon

Helfen Sie mit, älteren Menschen ein sicheres, bezahlbares Zuhause zu finden!
Frau Daniela Senn (daniela.senn(at)pszh.ch, Projektkoordinatorin, Telefon 058 451 50 00 ) freut sich auf Ihre Kontaktnahme. Sie informiert Sie gerne detailliert über ein mögliches Engagement.

© Pro Senectute Kanton Zürich 2017