Mit dem Jahresergebnis sehr zufrieden.

«Wir blicken auf erfolgreiches Jahr zurück und dürfen mit dem Jahresergebnis sehr zufrieden sein», resümiert Franjo Ambrož, Vorsitzender der Geschäftsleitung, den Geschäftsgang des vergangenen Jahres. Der Dienstleistungsertrag und der Ertrag aus Legaten konnten wiederum gesteigert werden.

Die Dienstleistungen von Pro Senectute Kanton Zürich sind gefragter denn je. Im vergangenen Jahr haben über 5’000 Personen die kostenlose Sozialberatung in Anspruch genommen. Die Anzahl ratsuchender Menschen ist erneut gestiegen. Gleichzeitig haben die Komplexität und die Themenvielfalt in den Beratungen weiter zugenommen.

Bei den marktpreisfinanzierten Dienstleistungen, wo sich Pro Senectute als einer von vielen Anbietern im freien Markt bewegt, konnte der Umsatz um 6% auf CHF 10.7 Mio. gesteigert werden. Erfreulich ist die Entwicklung auch in der Freiwilligenarbeit. «Glücklicherweise sind weiterhin viele Menschen bereit, sich nach der Pensionierung für ältere Menschen einzusetzen.», so Ambrož. Die Zahl unserer freiwillig und ehrenamtlich Tätigen konnte im vergangenen Jahr erneut um 246 auf 3‘844 gesteigert werden, ein Zeichen ungebrochen grosser Solidarität.

Den sich laufend verändernden Rahmenbedingungen und dem sozialen und gesellschaftlichen Wandel begegnet Pro Senectute Kanton Zürich mit Flexibilität und Innovation in der Leistungserbringung.

«Jahresbericht 2016 Pro Senectute Kanton Zürich» (PDF)

© Pro Senectute Kanton Zürich 2017