„KUNST – ERLEBNIS“ – Wie wirken Bilder? Was bewirken sie beim Betrachten? Dieser Kurs ist vom Bundesamt für Sozialversicherungen teilsubventioniert, weil er in besonderem Masse die Selbständigkeit und Autonomie von älteren Menschen fördert.

Anmeldeschluss: Bis zwei Wochen vor Kursbeginn
Pro Senectute Kanton Zürich
Dienstleistungscenter Stadt Zürich
Seefeldstrasse 94a
8008 Zürich
Montag - Freitag 08.30 -12.00 und 13.30 - 17.00
Tel.-Nr. 058 451 50 00
dc.zuerich@pszh.ch

Kunstwerke im Museum oder in einer Ausstellung beeindrucken uns, las-sen uns staunen darüber, was Frauen und Männer, Künstlerinnen und Künstler, auf Leinwände bannen, in Farben packen und welche Formen sie finden für ihre Eingebungen, denen sie meisterhaft, oft auch rätsel-haft oder unverständlich, Ausdruck verleihen. Und ich als Betrachterin, als Betrachter, was macht das mit mir?An drei Bildernachmittagen geht es nicht in erster Linie um die Entste-hungsgeschichte der ausgewählten Kunstwerke. Dafür interessieren wir uns umso mehr für unsere eigene Reaktion als Betrachtende und fragen uns:

– Werden Erinnerungen wach? Wenn ja, welche?
– Tauchen eigene Geschichten auf?
– Empfinde ich Freude, Trauer, Wut oder Unverständnis?

Leitung

Elisabeth Glenck-Kuster

Ort

Samstag, 23.01. + 30.01.
Pro Senectute Kanton Zürich, Dienstleistungscenter Stadt Zürich
Seefeldstrasse 94a, 8008 Zürich

Freitag, 12.02. im Kunsthaus Zürich (Details folgen)


Anmerkungen

Samstag, 23.01. + 30.01.
Pro Senectute Kanton Zürich, Dienstleistungscenter Stadt Zürich
Seefeldstrasse 94a, 8008 Zürich

Freitag, 12.02. im Kunsthaus Zürich (Details folgen)
Zusätzliche Kosten: Eintritt Kunsthaus am 3. Kurstag


Datum

23.01.2021 - 12.02.2021

Zeiten

Freitag, 14.00-16.30 Uhr
Samstag, 10-12.30 Uhr

Kosten
CHF 150.00 8-12 Personen
CHF 185.00 6-7 Personen
© Pro Senectute Kanton Zürich 2020