Pro Senectute Kanton Zürich Impfanmeldung
058 451 51 50
Montag bis Freitag
8:30-12 und 13.30-17 Uhr

Aktuelles zur Situation Coronavirus

Wir sind für Sie da. Alle unsere Dienstleistungscenter sind zu den üblichen Öffnungszeiten Montag – Freitag 08.30–12.00 Uhr und 13.30–17.00 Uhr für Sie geöffnet.

Wir bitten Sie um telefonische Voranmeldung für einen Termin.

Alle Informationen zur Coronavirus-Impfung im Kanton Zürich haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Aktuelle Informationen zu den Angeboten von Pro Senectute Kanton Zürich:

Für alle unsere Angebote und Dienstleistungen besteht ein PSZH Schutzkonzept.

Sehen Sie sich hier das PSZH Schutzkonzept an.

PSZH Kursangebote Bewegung und Sport 

Neu dürfen im Amateurbereich maximal 50 statt 15 Personen gemeinsam Sport treiben. Die Flächenvorgabe für ruhige Sportarten in Innenräumen (z. B. Yoga) wird von 15 auf 10 Quadratmeter pro Person angepasst. Hallenbäder dürfen wieder öffnen, es gelten 15 Quadratmeter pro Person, die Aktivitäten dürfen ohne Maske, aber mit Abstand ausgeübt werden. Zudem sind Tagesveranstaltungen mit der Öffnung der Restaurants wieder möglich.

PSZH Kursangebote Bildung und Kultur 

Auch im Bereich Bildung dürfen grössere Gruppen bis max. 50 Personen zusammenkommen, sofern der Abstand eingehalten wird; dies gilt auch für Veranstaltungen und Weiterbildungen mit Freiwilligen.

Kurse der Ortsvertretungen in den Gemeinden

Für OV-Veranstaltungen gelten die Regelungen für private Treffen, die neu eine Limite von 30 Personen im Innenraum und von 50 Personen im Aussenraum vorsieht. Mittagstische dürfen ebenfalls durchgeführt werden. Hier kommen die Regelungen der Restaurantbetriebe zur Anwendung. Dazu gehört der Abstand zwischen den Tischen, feste Sitzordnungen und eine Erhebung aller Kontaktdaten. Im Allgemeinen empfehlen wir weiterhin, Veranstaltungen im Freien durchzuführen, sofern dies möglich ist.

Einsätze unserer Freiwilligen in Schulen, Kindergärten und Kitas

Freiwillige können ihrem Engagement nachgehen, wenn sie dies wünschen. Für Erwachsene im Schulbetrieb gilt nach Weisung des Kantons Maskenpflicht, dies gilt auch für Freiwillige «Generationen im Klassenzimmer» bzw. «Senior/innen in der Schule». Orientieren Sie sich darüber hinaus weiterhin am Schutzkonzept Ihrer Schule.

PSZH Besuche und Dienstleistungen in Alters- und Pflegeheimen

Besuche und Dienstleistungen von PSZH-Mitarbeitenden und Freiwilligen in Alters- und Pflegeheimen richten sich nach den Vorgaben und dem jeweiligen Schutzkonzept des entsprechenden Alters- und Pflegeheimes.

Der Kanton Zürich empfiehlt dringend, dass sich Personen höchstens sieben Tage vor einem Besuch im Alters- oder Pflegeheim auf SARS-CoV-19 haben testen lassen. Die Heime können aufgrund der dringlichen Empfehlung der Gesundheitsdirektion ein Testresultat verlangen. Damit wird die Hürde für soziale Kontakte zusätzlich erhöht, obwohl er gerade für diese Personen eminent wichtig wäre. Wir hoffen daher, dass Sie sich von der Regelung nicht abschrecken lassen und mit den Bewohnenden in entsprechenden Einrichtungen dennoch in Kontakt bleiben.

Neueste Informationen zu den Empfehlungen des Bundesrates:

Testen Sie sich – schweizweit sind in Apotheken Selbsttests verfügbar.

Jede Person hat die Möglichkeit, kostenlos fünf Selbsttests pro Monat zu beziehen. Die Abgabe erfolgt gegen Vorweisen der persönlichen Krankenversicherungskarte. Die Selbsttests werden per Nasenabstrich durchgeführt. Die Stäbchen müssen jedoch nicht so tief eingeführt werden wie etwa bei einem PCR-Test. Ein Ergebnis ist innert weniger Minuten verfügbar. Im Vergleich zu den PCR-Tests, wie sie von Gesundheitsfachpersonen durchgeführt werden, sind die Resultate bei Selbsttests weniger genau. Es kann vorkommen, dass das Virus nachgewiesen wird, auch wenn es nicht mehr vorhanden ist. Ein positives Ergebnis muss daher mittels PCR-Test verifiziert werden.

Die untenstehende Abbildung zeigt, welche nationalen Massnahmen per 31. Mai 2021 gelten. Beachten Sie: In den Kantonen kann es strengere Regeln geben.

PSZH hält sich weiterhin vollumfänglich an die vom Bundesamt für Gesundheit kommunizierten Verhaltensregeln und Hygienemassnahmen sowie die Empfehlungen der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich. Zu Ihrem eigenen und dem Schutz anderer ist es wichtig, dass diese Verhaltensempfehlungen eingehalten werden.

An dieser Stelle veröffentlicht PSZH fortlaufend wichtige Informationen zur aktuellen Situation und Entwicklung betreffend Coronavirus. Daher bitten wir Sie, die Seite regelmässig zu besuchen.

Sollten Sie über die Informationen hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das PSZH Dienstleistungscenter in Ihrer Region.

Weitere Downloads vom BAG in verschiedenen Sprachen zum Coronavirus finden Sie hier.

 

© Pro Senectute Kanton Zürich 2021