Auf zur Nachbarschaftshilfe: Bringer ermöglichen Lebensmittel-Heimservice für alle Risikogruppen-Besteller

Aussergewöhnliche Situationen erfordern manchmal aussergewöhnliche Massnahmen. Deshalb rufen die Migros und Pro Senectute gemeinsam zur Nachbarschaftshilfe auf und starten mit AMIGOS einen kostenlosen Einkauf- und Heimlieferservice für Risikogruppen.

Hier finden sich Personen, die momentan nicht mehr selbst einkaufen gehen können und solche, die diese Aufgabe gerne übernehmen.

Als Besteller können ältere Personen, Personen mit Vorerkrankungen, Personen in Quarantäne oder Selbstisolation auf dieser Seite einen Einkauf machen. Drittpersonen dürfen das Angebot nutzen, um Betroffene zu unterstützen. Bringer sind gesunde Privatpersonen, die nicht zur Risikogruppe gehören und gerne Nachbarschaftshilfe leisten möchten. Die Registrierung als Bringer funktioniert über die AMIGOS Bringer-App. Alle Nutzer dieses Angebots müssen sich jederzeit an die Sicherheits- und Hygieneweisungen des BAG halten und dies online bestätigen.

Hier bei AMIGOS bestellen.


So funktioniert AMIGOS für Besteller der Risikogruppe:

Auf www.amigos.ch. stellen Sie sich aus über 6’000 Migros-Produkten den Warenkorb zusammen und geben Lieferort und Lieferzeit an. Nach Bestellabschluss erhalten Bringer in Ihrer Umgebung eine Nachricht. Sobald ein Bringer Ihren Auftrag angenommen hat, werden Sie per E-Mail und SMS informiert. Der Bringer geht für Sie einkaufen und liefert den Einkauf vor Ihre Haustür.

Wichtig: Geben Sie dem Bringer etwas Zeit, dass er die Tragtaschen deponieren und zurücktreten kann, sodass der Abstand von mindestens 2 Metern jederzeit eingehalten wird. Verzichten Sie zu Ihrem eigenen und dem Schutz des Bringers auf das Händeschütteln und bares Trinkgeld. Sie haben bei der Bestellung die Möglichkeit dem Bringer freiwillig ein digitales Trinkgeld von fünf Franken zu geben. Nachdem Sie den Einkauf entgegengenommen und versorgt haben, waschen Sie sich bitte gründlich die Hände. Ihre Kreditkarte wird erst nach der Auslieferung belastet.

Falls Sie selbst nicht bestellen können, erlaubt AMIGOS, dass auch Drittpersonen für Sie bestellen. Kommt dies ebenfalls nicht für Sie in Frage, können Sie sich an die kostenlose Hotline von Amigos wenden: 0800 585 887. Hier ist jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Bestellen als Drittperson für Menschen der Risikogruppe:

Hierfür ist im Bestellmodus oben rechts die Postleitzahl der Person einzugeben, für die bestellt werden soll. Im Checkout muss die Adresse der Person, für die bestellt wird, erfasst werden. Beachten Sie bitte dabei, dass das AMIGOS-Einzugsgebiet beschränkt ist und eventuell keine Bringer zu Verfügung stehen. Aus diesem Grund wurde auch die Prüfung der Postleitzahl eingeführt.

So funktioniert AMIGOS für freiwillige Bringer:

Jede Privatperson der Nicht-Risikogruppe, die gerne freiwillige Nachbarschaftshilfe leistet, kann Bringer werden. Sie laden die AMIGOS Bringer-App gratis herunter und melden sich als Bringer an:

App-Download für Apple
App-Download für Android

Probieren Sie es aus – ob als Bringer oder Besteller!


Unbenannt-1

Auch unser Pro Senectute Mahlzeitendienst CasaGusto versorgt Sie weiterhin mit frischem und gesunden Gerichten. Eine Bestellung ist online oder telefonisch möglich:
Telefon 
058 451 50 50 oder  www.casa-gusto.ch.

© Pro Senectute Kanton Zürich 2020